Kategorie: Handmade

Vronis Tomaten Sugo mit
Rosmarin

Es ist Tomaten Saison! Zur Zeit sind sie besonders aromatisch und eignen sich hervorragend zum Zubereiten von Saucen. Ich habe 3 kg Tomaten eingekauft, die am Ende ca. 1 l Tomatensauce ergaben.

Hier die Zutaten für mein Sugo-Rezept:
3 kg Tomaten, 4 Schalotten, Zucker, weißen Balsamico, Salz, Pfeffer und soviel Rosmarin, wie man es am liebsten mag 😉 (Ich habe 4 große Zweige genommen)

Und so geht’s:
Als erstes habe ich in meinem Topf den Boden mit einer dünnen Schichte Zucker bestreut und gewartet wie daraus langsam Karamell wurde. Als der Zucker für mich die richtige Farbe angenommen hatte, habe ich das ganze mit Balsamico-Essig abgelöscht. Das ganze dampft ganz schön und ihr solltet nicht vergessen die Dunstabzugshaube einzuschalten 😉

In das Karamell-Balsamico-Gemisch habe ich dann für ca. 5 Minuten die Schalotten (vorher in Würfelchen schneiden!) gedünstet. In der Zwischenzeit habe ich die gewaschenen Tomaten in grobe Stücke geschnitten und diese dann nach und nach in den Topf gegeben.
Insgesamt habe ich den Saucenansatz 1 Stunde köcheln lassen. Anschließen mit einem Zauberstab püriert und das ganze dann nochmal 30 Minuten köcheln lassen. Danach habe ich die Masse dann durch ein Sieb gestrichen, damit alle Kerne aus der Sauce verschwinden. Diese Saucen-Essenz habe ich dann in aller Ruhe reduzieren lassen bis die Sauce schön sämig wurde.
Zu guter Letzt den Rosmarin klein hacken und in die Sauce geben. Wieder 30 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss noch einmal die Sauce mit dem Zauberstab schaumig schlagen und fertig ist die wohl aromatischste Tomatensauce der Welt.

Guten Appetit!

Gesalzene Mandeln

Hier kommt ein super einfaches und schnelles Rezept, das ihr zu jedem Aperitif reichen könnt:

Einfach ein Backblech mit Backpapier auslegen, dieses mit etwas Olivenöl beträufeln, die Mandeln dazu geben, ein richtig gutes Würzsalz, wie zum Bespiel „Vronis Wilde Sommerwiese“ darüber streuen, das Ganze gut vermengen und für ca. 10 Minuten bei 200 Grad in den Backofen. Fertig 🙂

Hmmmm … Moselmännchen

Es weihnachtet … hmmm und wie das duftet. Hier ein kleines Rezept für leckere Schoko-Mosel-Männchen. Viel Spaß beim nachbacken …

Grundrezept ist ein einfacher Mürbeteig: Zutaten: 250 g Mehl, 125 g Butter,  100 g Puderzucker, 2 Eier, das Mark einer Vanilleschote, etwas Backpulver, 1 Prise Salz, 2 Esslöffel Kakao und eine Prise Chili

Die Zutaten alle miteinander vermengen bis ein zarter gleichmäßiger Teig entsteht. Diesen mindestens für eine Stunde in den Kühlschrank. Anschliessend mit einer schönen Männchen-Form ausstechen und bei ca. 150 °C 7-12 Minuten backen.

Aus eigener Erfahrung rate ich Euch die Männchen im Backofen nicht aus den Augen zu lassen, sonst habt ihr in windeseile Kohlenmännchen 🙂